Es gibt wieder Karpfen in unserem Dorfteich

Früher war das Wasser in unserem Dorfteich so klar, dass die Algen unter dem Einfluss des hellen Sonnenlichts extrem stark wuchsen.
Vermehrter Algenwuchs führt nicht nur dazu, dass man das Wasser irgendwann nicht mehr sieht, er gefährdet auch die Funktion unseres Teiches als Löschwasserreserve.

Karpf2
Deshalb wurden 2014 ca. 90 Karpfen im Teich ausgesetzt. Sie durchwühlen auf der Suche nach Nahrung den Grund und sorgen so für eine Durchmischung und damit für eine Eintrübung des Wassers. Dadurch bekommen die Algen insgesamt weniger Licht und Ihr starkes Wachstum wird auf diese Weise eingedämmt.

Karpf1
Bei geschlossener Eisdecke im Winter begeben sich die Karpfen in eine Art Winterschlaf, während dessen sie weniger Sauerstoff verbrauchen. Ihre Winterruhe darf nicht gestört werden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.